Soziale Netzwerke – Tipps und Tricks Teil – 2

bitmap-49.jpeg

In unserem letzten Blogbeitrag haben wir Ihnen erklärt, wie Sie Instagram erfolgreich nutzen können.


Heute konzentrieren wir uns auf  Facebook.

Falls Sie erstmal wissen möchten, was soziale Netzwerke überhaupt sind, dann schauen Sie auch hierfür einfach in unserem letzten Blogbeitrag vorbei!


Wie bei jedem sozialen Netzwerk, müssen Sie sich zuerst kostenlos registrieren, indem Sie Ihre Kontaktdaten ausfüllen und Ihre E-Mail Adresse bestätigen. 


Ähnlich wie bei Instagram können Sie Ihr Profil beliebig gestalten: Richten Sie sich ein Profilbild ein und geben Sie Infos über sich preis. Der Unterschied zu Instagram ist, dass man auf Facebook ein zusätzliches Titelbild einrichten kann. Dieses Titelbild erscheint im Hintergrund Ihres Profilbildes. 


Tipp: Verwenden Sie ein schlichtes Titelbild, damit sich Ihr Profilfoto besser hervorheben lässt.


Facebook entwickelte sich in den letzten Jahren stetig weiter und bietet mittlerweile viele verschiedene Funktionen an. Auf Ihrer “Chronik”, sprich auf Ihrem Profil, haben Sie die Möglichkeit, Beiträge und Storys zu teilen. Die Chronik ist in Form eines Tagebuchs dargestellt. Indem Sie Beiträge posten, können Sie alles Mögliche über Ihre Person, Ihren Tagesablauf oder aktuelle spannende Ereignisse mit anderen teilen. Dazu können Sie passende Bilder oder Videos einfügen, sowie Freunde markieren und Ihren Standort teilen. Außerdem haben Sie eine Auswahl an verschiedenen Hintergründen und Emojis.


Zudem können Sie Facebook-Gruppen beitreten oder sogar eine eigene Gruppe erstellen. Eine Facebook-Gruppe ähnelt einem Internetforum und dient zur Diskussion und zum Austausch verschiedener Meinungen über ein bestimmtes Thema. 


So gibt es zum Beispiel diverse Jobgruppen für einzelne Städte und Regionen bis hin zu Bundesländern oder gar bundesweit. Dort können Arbeitgeber und Firmen ihre Stellenanzeigen für Arbeitssuchende veröffentlichen.


Diese Gruppen können so eingestellt werden, dass sie für Jeden  oder nur für die Mitglieder der Gruppe sichtbar sind.


Eine weitere Funktion von Facebook ist die Suchfunktion. Dort kann man nach Freunden oder Gruppen suchen. 


Was sind  “Facebook-Freunde”?

Facebook gehört nicht umsonst zu den sozialen Netzwerken, d h. dass auf Facebook viele Kontakte geknüpft werden oder alte Bekanntschaften wieder gefunden werden können. Um auf der Freundesliste des anderen zu erscheinen, müssen Sie eine Freundschaftsanfrage senden bzw. annehmen. 


Um sich mit Freunden auszutauschen ist der Facebook-Messenger super geeignet. Sie können sich gegenseitig Text- und Audio-Nachrichten senden und empfangen. 


Des Weiteren gibt es eine neue Funktion namens “Marketplace”, wo Sie verschiedene Artikel kaufen und verkaufen können. Um sich einen besseren Überblick zu verschaffen, hat Facebook die vielen verschiedenen Artikel in Kategorien eingeteilt. 


Für Unternehmen gibt es die Möglichkeit, Unternehmensprofile zu erstellen.
Hier kann zwischen verschiedenen Kategorien, wie beispielsweise Dienstleister oder lokales Unternehmen, unterschieden werden. 


Es können Angaben zur Dienstleistung, zu Produkten und zum Unternehmen angegeben und beschrieben werden. Zudem ist es wichtig, dass Sie regelmäßig neue Inhalte und Beiträge posten, damit sich Ihre Reichweite erhöht. 


Um alle Aktivitäten rund um die Unternehmensseite im Blick zu behalten, gibt es die sogenannten Insights. 


Diese legen dar, wie viele Besucher sich auf Ihrer Seite aufgehalten haben und welche Beiträge wie viel Reichweite erzielt haben. 


Anhand dieser Werte können die Aktivitäten optimiert und gesteigert werden. 


Für Unternehmen möglicherweise ebenfalls essentiell ist die Funktion Veranstaltungen. Diese können eigens über die Seite erstellt und geteilt werden. Anschließend können Personen über Facebook daran teilnehmen und aktuelle Informationen einsehen.

Über den Autor

ARWA Personaldienstleistungen GmbH

ARWA Personaldienstleistungen GmbH

ARWA Personaldienstleistungen GmbH gehört zu den besten Personaldienstleistern Deutschlands.

Zeitarbeit.blog

Newsletter

Blog-Updates zu neuen Beiträgen mit Top-Themen aus der Zeitarbeit.

Ähnliche Beiträge

Fast geschafft...

Bitte rufen Sie Ihre E-Mails ab und bestätigen Sie Ihr Abonnement von unserem Newsletter.