Schnell und einfach erklärt: Begrifflichkeiten aus dem Online-Marketing – Teil 1

bitmap-11.jpeg

Wissen Sie eigentlich was “AD” heißt? Oder für was “PPC” steht?

Im folgenden Beitrag definieren wir für Sie einige Abkürzungen, Begriffe und deren Bedeutung, die im Online-Marketing gängig sind. 


Sicherlich haben Sie das ein oder andere schon gelesen, aber was sich dahinter nun verbirgt, erklären wir Ihnen hier.


AD: Advertising

Der Oberbegriff für alle Werbemittel ist “Werbung”. Der Begriff “Advertising” wird im Online-Marketing bei einem Werbebanner und bei Textlinks verwendet. Das Ziel ist es, die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zu ziehen und diese möglichst vom jeweiligen Produkt oder der jeweiligen Dienstleistung zu überzeugen. Dadurch kann man auch gezielt Zielgruppen mit Hilfe von beispielsweise Google Ads ansprechen.


CTR: Click-Through-Rate wird gleichgesetzt mit dem deutschen Begriff “Klick-Rate”

CTR ist die Kennzahl im Bereich vom Internet-Marketing, die das Verhältnis von der Anzahl der Klicks auf einer Webseite oder Werbeanzeige in Prozent ausdrückt. Mit CTR kann man sehen, wie sich Nutzer auf der Webseite bewegen oder auf den Werbebanner reagiert haben. Wenn beispielsweise 100 mal Ihre Anzeige gezeigt wird und 10 Besucher tatsächlich auf Ihre Anzeige klicken, dann haben Sie ein CTR von 10 Prozent. Um eine gute CTR zu erreichen, muss der richtige Suchbegriff ausgewählt werden. Natürlich ist es wichtig, dass viele Interessenten auf die Webseite oder auf die Werbeanzeige klicken, um einen guten Werbeeffekt zu erzielen.


PPC: Pay per click = Bezahlung pro Klick

Wenn beispielsweise auf ein kostenpflichtiges Video auf Youtube oder auf ein bestimmtes Werbebanner in Google geklickt wird, so zahlt der Werbetreibende. PPC ist eine Abrechnungsmethode, welche bei kostenpflichtigen Werbebannern oder Werbeanzeigen genutzt wird. Hierbei investieren Sie für jeden Klick auf eine zielgruppenorientierte Werbeanzeige Werbegelder bei Anbietern wie Google oder Facebook. Diese führt zu Ihrer Online-Präsenz. Dadurch erhöhen Sie zwangsläufig die Reichweite der Nutzer und die Anzahl der Interessenten für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung.


SEO: Search Engine Optimization = Suchmaschinenoptimierung 

SEO oder auch Suchmaschinenoptimierung bedeutet im Umkehrschluss, dass man alle Maßnahmen, die gegeben sind, nutzen kann, um die Suche auf den verschiedenen Suchmaschinen zu verbessern und entsprechend eine bessere Platzierung zu erreichen. Solche Maßnahmen sind beispielsweise die Verwendung von Infografiken, weil Menschen Informationen besser visuell aufnehmen können. Auch die Veröffentlichung von Blogs in regelmäßigen Abständen ist eine Methode.


SEA: Search Engine Advertisement = Suchmaschinenwerbung

Hierbei werden Anzeigen zwischen oder neben Suchergebnissen veröffentlicht. Man kann auch seine Domain durch ein Werbekontingent in die Top Ergebnisse ausspielen. Die Anzeigen werden entsprechend der Suche und dem Thema des Nutzers bevorzugt gelistet. Zum Beispiel werden bei dem Suchwort “ARWA Personaldienstleistungen GmbH” alle möglichen Dienstleistungsbereiche, Arbeitsangebote und Kontaktformulare für Online- Personalanfragen in Suchmaschinen angezeigt.

Über den Autor

ARWA Personaldienstleistungen GmbH

ARWA Personaldienstleistungen GmbH

ARWA Personaldienstleistungen GmbH gehört zu den besten Personaldienstleistern Deutschlands.

Zeitarbeit.blog

Newsletter

Blog-Updates zu neuen Beiträgen mit Top-Themen aus der Zeitarbeit.

Ähnliche Beiträge

Fast geschafft...

Bitte rufen Sie Ihre E-Mails ab und bestätigen Sie Ihr Abonnement von unserem Newsletter.