Externe Personalrekrutierung – gewusst wie

bitmap-54.jpeg

Alles über die externe Personalrekrutierung

Verlässt ein Arbeitnehmer das Unternehmen, benötigt der Arbeitgeber oft schnellstmöglichen Ersatz. Um die Stelle wieder besetzen zu können, greift er hierbei auf die Personalrekrutierung zurück. 


Da sich eine optimale Personalrekrutierung aus verschiedenen Aspekte zusammensetzt, ist ein aufwendiger und zeitintensiver Prozess vorprogrammiert. 


Wir erläutern Ihnen, was es bei der Personalbeschaffung zu beachten gilt:

 

Erstellung des Anforderungsprofils

→ Bevor die Suche nach einem neuen Mitarbeiter beginnen kann, muss ein entsprechendes Anforderungsprofil erstellt werden. Dort werden die gesuchten Eigenschaften, Kompetenzen und Qualifikationen des gesuchten Mitarbeiters möglichst genau aufgeführt, um die Chancen einen auf die Stelle passenden Mitarbeiter zu finden zu erhöhen.

 

Erstellung der Stellenbeschreibung

→ Die Stellenbeschreibung dient der reinen Information und Arbeitsplatzbeschreibung. In der Stellenbeschreibung werden meist neben einer kurzen Unternehmensvorstellung, umfassend die Aufgaben und Tätigkeiten der Stelle beschrieben. 

 

Erstellung und Veröffentlichung der Stellenausschreibung

→ Neben der eigentlichen Stellenbeschreibung finden sich in der Ausschreibung die Anforderungen an den Bewerber, wie Fähigkeiten und Kompetenzen, wieder. Zusätzlich werden dort Vorteile und Benefits des künftigen Arbeitgebers, welche dem Bewerber bei einer Anstellung zuteil werden, aufgelistet. Abschließend wird meistens ein Ansprechpartner oder eine Abteilung, an welche die Bewerbung gerichtet werden kann, angegeben.


Ist die Stellenausschreibung komplett, steht einer Veröffentlichung nichts mehr im Wege. 


Je nach gesuchter Zielgruppe, kann die Stelle auf diversen Stellenportalen, Karriere-Netzwerken oder Social Media-Kanälen und auf der firmeneigenen Homepage veröffentlicht werden.

 

Prüfung der eingehenden Bewerbungen

→ Wenn nun Bewerber auf die Stellenausschreibung aufmerksam geworden sind, gehen viele verschiedene Bewerbungen im Unternehmen ein. Diese werden von der jeweils zuständigen Stelle bearbeitet. Je vollständiger die Unterlagen, desto zügiger kann dies vonstatten gehen.

 

Einladung der Bewerber

→ Nach Prüfung der Unterlagen werden die Bewerber zu einer, meist persönlichen Vorstellung in das Unternehmen eingeladen.
Kann der Termin vonseiten des Bewerbers nicht wahrgenommen werden, kann ein neuer Termin vereinbart werden. 

 

Führen der Vorstellungsgespräche

→ Die Vorstellungsgespräche werden in der Regel vom Personaler oder vom Vorgesetzten selbst geführt. Sowohl für Bewerber als auch für Vertreter des Unternehmens ist eine gute Vorbereitung auf das Gespräch essentiell. 

 

Treffen der Bewerberauswahl

→ Sind alle Vorstellungsgespräche geführt, muss der Arbeitgeber eine Entscheidung treffen. Er wählt den, seiner Meinung nach, für die Stelle passenden Bewerber aus. 

 

Einstellung und Einführung des neuen Mitarbeiters in die Arbeitsabläufe

→ Schlussendlich wird der Bewerber eingestellt. Dies geschieht meist persönlich zur Vertragsverhandlung und -unterschrift  vor Ort. Für eine angenehme wie effiziente Einführung werden die  verschiedenen Arbeitsabläufe erklärt und er wird mit den zukünftigen Kollegen bekannt gemacht.


Wie man sieht, ist eine erfolgreiche Personalrekrutierung sehr zeit- und somit kostenintensiv und will gut koordiniert sein. 


Wir als Personaldienstleister übernehmen diesen Prozess für unsere Kundenunternehmen und bilden somit eine Schnittstelle zwischen Bewerber und Einsatzfirma.

Über den Autor

ARWA Personaldienstleistungen GmbH

ARWA Personaldienstleistungen GmbH

ARWA Personaldienstleistungen GmbH gehört zu den besten Personaldienstleistern Deutschlands.

Zeitarbeit.blog

Newsletter

Blog-Updates zu neuen Beiträgen mit Top-Themen aus der Zeitarbeit.

Ähnliche Beiträge

Fast geschafft...

Bitte rufen Sie Ihre E-Mails ab und bestätigen Sie Ihr Abonnement von unserem Newsletter.